Exhibitionist hinter der Kunsthalle

Am frühen Sonntagabend wurde eine Bremerin von einem Mann in den Wallanlagen sexuell belästigt. Die Polizei sucht Zeugen der Straftat.

Ort: 	Bremen-Mitte, Am Wall 206 (hinter der Kunsthalle)
Zeit: 	28.05.2017, 18.00 Uhr
der sein Geschlechtsteil entblößte und onanierte

Die 30-Jährige saß am frühen Abend lesend auf dem Rasen hinter der Kunsthalle. Plötzlich bemerkte sie in ihrer Nähe einen Mann, der sein Geschlechtsteil entblößte und onanierte. Als sie ihn ansprach, entschuldigte er sich zwar, setzte sein Tun aber fort.

Die junge Frau sprang auf und ging davon. An der nächsten Polizeiwache erstattete sie Anzeige gegen den Täter.

Der Exhibitionist hatte Vollbart und kurzes, schwarzes Haar

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen der Sexualstraftat. Der Exhibitionist hatte Vollbart und kurzes, schwarzes Haar. Er trug ein dunkles Basecap, eine knielange Hose mit Camouflage-Muster, ein schwarzes T-Shirt, schwarz-weiße Sportschuhe mit weißem Nike-Zeichen. Der Täter war unterwegs mit einem schwarzen Fahrrad und trug eine rote Decke bei sich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0421 362-3888 entgegen.

Original-Content von: Polizei Bremen

Ähnliche Fälle der Kategorie “Belästigung” auf D110

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.