Flüchtiger Tatverdächtiger nach räuberischer Bedrohung in einem Lokal

Hamburg (ots) – Tatzeit: 06.06.2017; 00:05 Uhr Tatort: Hamburg Wandsbek, Stormarner Straße

Café in der Stormarner Straße überfallen

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der heute Morgen ein Café in der Stormarner Straße überfallen hat. Das zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamtes (LKA 154) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

forderte vom Angestellten hinter dem Tresen die Herausgabe von Bargeld

Der Täter betrat gegen Mitternacht das Café in der Stormarner Straße und forderte vom Angestellten hinter dem Tresen die Herausgabe von Bargeld. Hierbei hielt er ein Messer in der Hand.

Unter dem Vorwand, die Barmittel nicht in Griffweite aufzubewahren, begab sich der Barmann in einen rückwärtig liegenden Raum und benachrichtigte die Polizei. Nachdem der Täter Gäste im hinteren Teil des Cafés bemerkte, flüchtete ohne Beute unerkannt noch vor dem Eintreffen der Polizei in Richtung Walddörferstraße.

Eine Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Täters, der wie folgt beschrieben wird:

  • männlich
  • Afrikaner
  • ca. 20-25 Jahre
  • ca. 175 cm
  • schlank
  • gefleckte Tarnjacke mit Kapuze

Hinweise zum Täter nimmt die Verbindungsstelle des LKA unter der Telefonnummer 040 – 4286 56789 entgegen.

Original-Content von: Polizei Hamburg

Ähnliche Fälle der Kategorie “Raub” auf D110

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.